Eigentumskauf in Spanien | Hypothek bei einer spanischen Bank

Hypothek bei einer spanischen Bank

In vielen Ratgebern über Eigentumserwerb in Spanien wird vorausgesetzt, dass der potenzielle Käufer bereits über ausreichende Geldmittel verfügt. Wenn Sie aber mit dem Gedanken spielen, in Spanien ein Haus zu kaufen, weil Sie hier leben und arbeiten, oder weil Sie einfach nur in Immobilien in Spanien investieren möchten, sollten Sie sich überlegen, bei einer spanischen Bank eine Hypothek aufzunehmen. Sei es eine Finca, eine Ferienwohnung an der Costa Blanca oder ein neues Heim in Spanien, eine Hypothek bei einer spanischen Bank könnte für Sie die richtige Lösung sein.

Die Zinsen in Spanien sind unterschiedlich, im Allgemeinen aber viel günstiger als in Deutschland. Die Konkurrenz zwischen den spanischen Banken ist hart. Wenn Sie an noch nicht erbauten Immobilien Interesse haben, kann es sein, dass Sie feststellen müssen, dass der Bauherr für Hypotheken bereits mit bestimmten Banken Übereinkommen geschlossen hat, und Sie daher wenig Auswahl haben. Sollte dies jedoch nicht der Fall sein, könnten Sie auch woanders Ihr Glück versuchen.







 
 



 





 

 







Nehmen Sie nicht gleich das erstbeste Angebot an. Bitten Sie die erste Bank um eine Kopie des Angebots und legen Sie dies einer anderen Bank vor, ob diese ein besseres Angebot machen kann - häufig erfolgreich. Danach kehren Sie mit dem neuen Angebot zur ursprünglichen Bank zurück - und werden häufig eine weitere angenehme Überraschung erleben.

Es wird von Ihnen erwartet, dass Sie Ihre Zahlungsfähigkeit nachweisen (in der Regel durch Lohnzettel der letzten 3 Monate und Kontoauszügen der letzten 6 Monate oder, falls Sie selbständig sind, Kopien der Buchhaltung der letzten 3 Jahre (beglaubigt von einem Buchprüfer) und Kontoauszüge Ihres Geschäftskontos der letzten 12 Monate und des persönlichen Kontostands der letzten 6 Monate). Der Nachweis der Zahlungsfähigkeit kann den Banken gegenüber nicht mit der Aussicht auf Mieteinnahmen aus dem zu erwerbenden Eigentum geführt werden.

Für weitere Einzelheiten beachten Sie unsere vollständige Liste der Dokumente für die Aufnahme einer Hypothek, sowohl für Residenten, als auch für Nichtresidenten.

Falls Sie ohne Aufenthaltserlaubnis in diesem Land leben, kann es sein, dass Sie aufgefordert werden, einen Bürgen bereitzustellen. Er sollte in Spanien wohnhaft sein und sich verpflichten, für Ihre Schulden aufzukommen, falls Sie nicht mehr bezahlen können. Man wird von Ihnen auch eine NIE (Numero de Identificación para Extranjeros) verlangen, was eine Art Kennnummer ist, die jeder (Resident oder Nichtresident) im Fall des Kaufs oder Verkaufs von Eigentum in Spanien braucht.

Die meisten spanischen Banken bieten üblicherweise Hypotheken von 60-80 % des Immobilienpreises über 5, 10, 15 oder 20 Jahre an, abhängig davon ob Sie hier wohnhaft gemeldet sind oder nicht. Manche Banken bieten 100% an. Die gängigste Rate sind 4,7% und einer vorzeitigen Abschreibungsgebühr von 1%.

Links von Interesse
alemán alemán
Búsqueda personalizada
RSS
comments powered by Disqus
Compartir en Facebook
Twitter
Google
LinkedIn
Email