Eigentumskauf in Spanien | Eigentumsaufwertung in Spanien

Eigentumsaufwertung in Spanien

Die Costa del Sol ist immer noch das Gebiet wo das Angebot von Immobilieninvestitionen am besten ist. Laut der letzten Untersuchungen, wer an der Costa del Sol in Immobilien investiert, darf noch einen ausgezeichneten Geldwert erwarten - 10 % mehr als der spanische Durchschnittswert an Eigentum.

Angesichts dieser Ziffern, wird an anderen Küsten Spaniens in Eigentum investiert (Costa Brava, Costa Cálida und Costa del Azahar), und das mit Optimismus.

Eine andere interessante Statistik ist, dass die Eigentumpreise in Küstengebieten immer noch einiges niedriger sind als in spanischen Grosstadtgebieten (Madrid, Barcelona, San Sebastián...). Und zwar so, dass Immobilien in den Hauptstädten von Provinzen wie Cadiz oder Castellon die Hälfte an Eigentumspreis als in anderen Hauptstädten kostet.

Trotzdem warnen Experten, dass der Immobilienmarkt in Spanien nicht länger so einfach sein wird . Käufer werden darauf hingewiesen, dass sie das Gebiet, das sie für einen Immobilienkauf vorsehen, zuerst erforschen. In den letzten paar Jahren hat sich ein einmaliger Boom in der Bauindustrie und einigen Küstengebieten gezeigt, im Interesse von Spekulationen , das einen Gewinn an neuem sowie Eigentum aus zweiter Hand bringt.







 
 



 





 

 






Dieses Jahr haben in Spanien die Immobilien einen steigenden Wert von 20 %
Provinz Euro/m2 % Wertsteigerung in %
Malaga
1.660
29
Cadiz
1.095
24
Gerona
1.442
23
Tarragona
1.296
25
Murcia
1.156
26
Alicante
1.341
19
Castellon
1.007
20
Valencia
952
22
Madrid
2.593
19
Barcelona
2.075
22
España (media)
1.458
19
Quelle:TINSA
Ziffern vom 30.6.2004 verglichen mit Gesamtziffern 2003
Links von Interesse
alemán alemán
Búsqueda personalizada
RSS
comments powered by Disqus
Compartir en Facebook
Twitter
Google
LinkedIn
Email